Dr. Faissal Keilani - Ihr Kräuterexperte 



Akupunktur und Kräuter bei hartnäckigen Blasenbeschwerden

(urogenitale Beschwerden)


 Leiden Sie an immer wiederkehrenden Blasenentzündungen? 

Müssen Sie immer wieder Antibiotika einnehmen? 

 


Wiederholte Antibiotikagabe führt oft zu einer Resistenz der Bakterien, d.h. die Antibiotika wirken nicht mehr. Außerdem wird durch wiederholte Antibiotikagabe das Darm - Mikrobiom, also die Darmflora geschädigt.

Hier helfen Akupunktur und Kräuter.

Auch bei einer Reizblase mit ständigem Harndrang wirken Akupunktur und Kräutertherapie gemäß der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) hervorragend.


Die vorbeugende Therapie mit Akupunktur und Kräutern führt zu einer dauerhafter Besserung der Beschwerden. Die Entzündungen treten wesentlich seltener oder gar nicht mehr auf. Außerdem ist diese Therapie sanft und nebenwirkungsarm. Sie hilft dem Körper dabei selbst mit den Bakterien fertig zu werden

Sie müssen nicht an diesen Beschwerden leiden. Vereinbaren Sie gleich einen Termin!


Patientenstimme

 

Kräutertherapie ausgezeichnete Ergänzung zur Akupunktur

Ich hatte lange Zeit große Probleme mit Blasenentzündungen.
Durch sein exzellentes Wissen und Können im Bereich
Akupunktur hat mir Dr. Keilani langfristig und nachhaltig helfen können,
meine Beschwerden los zu werden.
Seine Kräutertherapie hat die Akupunktur
ausgezeichnet ergänzt.


Prostatahypertrophie

Ist eine gutartige Vergrößerung der Prostata, die ab dem 50 Lebensjahr auftreten und zu Blasenbeschwerden führen kann. Hier wird die Akupunktur von mir mit Kräutern kombiniert.


Wechselbeschwerden

Können als Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und depressive Verstimmung auftreten und sehr belastend sein.

Auch bei diesen Beschwerden hilft Akupunktur in Kombination mit Kräutern.








E-Mail
Anruf
Karte
Infos
LinkedIn